Der Sturm

Allgemein

 

William Shakespeare | Staatstheater Darmstadt | 2016

Dramaturgie: Maria Linke
Musik & Komposition: Jens Dohle
Bühne & Kostüm: Jana Findeklee & Joki Tewes



»Zwei Vorhänge gehen auf. Der erste ist bekannt, der zweite gehört zu einer anderen Bühne, einer sehr kleinen, die in der hintersten Ecke des Plateaus aus Planken steht, das Regisseur Christian Weise zur einsamen Insel erklärt. Vor dem kleinen Schauspielhaus kniet der Luftgeist Ariel, diesmal in weiblicher Version als marionettenhafter Wirbelwind, wunderbar entrückt gespielt von Catherine Stoyan. Der Geist lässt dort auf stillen Befehl seines Meisters, dem um sein Herzogtum gebrachten Prospero (Bernd Grawert), mit Pappblitzen einen Sturm niedergehen. Der Zauber dient als erster Schritt, um seine Macht wiederzuerlangen. Die Bühne auf der Bühne ist nicht neu und bei Weise scheinbar zunächst nur Referenz.«

Claudia Reinhard, Frankfurter Rundschau




»Den „Sturm“ auf der Bühne neu zu entfachen, ist kein leichtes Unterfangen. Doch was die Naturgewalt selbst angeht, beweist Regisseur Christian Weise in seiner Inszenierung für das Darmstädter Staatstheater ein glückliches Händchen.«

Katja Sturm, Frankfurter Neue Presse